English
Deutsch
Español
Français
Русский

7424 supporters





Um bei anderen IUL-Kampagnen mitzumachen, bitte hier klicken.


Aktualisiert am : 25-Jan-2017

Status: active

© 2017 IUF

Frischfruchtgigant Fyffes tritt Rechte mit Füssen

Der Fruchtgigant Fyffes ist der führende Bananenimporteur in Europa und gehört zu den grössten globalen Vermarktern von supersüssen Ananas und von Wintermelonen. Beschäftigte von Tochtergesellschaften von Fyffes - Anexco in Costa Rica (Ananas) und Suragroh in Honduras (Melonen) - berichten von schweren und systematischen Verletzungen grundlegender Arbeitnehmerrechte, darunter Missachtung der Vereinigungsfreiheit mit Bedrohung, Schikanierung und Entlassung von Gewerkschaftsmitgliedern, Blockierung von Kollektivverhandlungsprozessen, Nichtzahlung von Mindestlöhnen und Sozialversicherungsbeiträgen, Exposition von Arbeitern und Arbeiterinnen gegenüber gefährlichen Agrochemikalien und Entlassung von schwangeren Arbeiterinnen. In Honduras sind die überwiegend weiblichen Saisonarbeitskräfte besonders anfällig für Rechteverletzungen.

Nach monatelangen vergeblichen Versuchen, Fyffes auf diese Probleme anzusprechen, schloss sich die IUL am 23. Januar einer internationalen Solidaritätsmission nach Honduras an, um entlassene Arbeiter/innen zu treffen, und sie hat zusammen mit zivilgesellschaftlichen Organisationen an Fyffes, dessen Übernahme durch den japanischen Mischkonzern Sumitomo kurz bevorsteht, unmittelbar die Aufforderung gerichtet, dafür zu sorgen, dass die Arbeitnehmerrechte in seinen Lieferketten durchweg anerkannt und eingehalten werden.

In Honduras, wo gegen Fyffes in der Vergangenheit Geldbussen wegen Missachtung von Zahlungsvorschriften verhängt worden sind, behauptet der Konzern jetzt, dem Gesetz Genüge zu tun. Die Mission wird Beweise dafür zusammentragen, dass Fyffes das repressive Umfeld des Landes weiterhin ausnützt. Ausserdem hat sich Fyffes Schlupflöcher im honduranischen Recht zunutze gemacht, um die Gewerkschaft deregistrieren zu lassen mit der Begründung, dass ihre gewählten Funktionäre befristet und nicht fest angestellte Kräfte sind - in einem Wirtschaftszweig, der sich auf Massen von Zeitarbeitskräften stützt. Fyffes rechtliche Anfechtung des Status der Gewerkschaft ist ein Verstoss gegen das Grundrecht der Arbeitnehmer, ihre Gewerkschaftsführer selbst zu wählen.

VERWENDET DAS NACHFOLGENDE FORMULAR, um eine dringende Botschaft an den CEO von Fyffes, David McCann, ZU SCHICKEN mit der Aufforderung, dafür zu sorgen, dass die örtlichen Plantagenmanager die Diskriminierung der Gewerkschaftsmitglieder bei Anexco (Costa Rica) und Suragroh (Honduras) beenden, die Gewerkschaften in beiden Unternehmen anerkennen und mit diesen Gewerkschaften Kollektivverhandlungen in gutem Glauben aufnehmen. Fyffes muss sicherstellen, dass die Arbeitnehmerrechte in seinen Lieferketten durchweg eingehalten werden, insbesondere das Recht, einer unabhängigen Gewerkschaft beizutreten und sich von ihr vertreten zu lassen. Die Botschaft erscheint zuerst auf Englisch, dann auf Deutsch.

Euer Name: [obligatorisch]
Eure E-Mail-Adresse: [obligatorisch]
Eure Gewerkschaft/Organisation:
Land:
Nachricht hier eintippen - oder einfach die bestehende Nachricht verwenden.

Dear Mr McCann,

Your company is on the brink of a major changes that will give you an enormous payout. However, I am informed by the IUF that the workers who produce the fruits of this wealth live in poverty and are denied their fundamental human rights. The IUF together with civil society organizations has over the past year collected substantial evidence of trade union and human rights abuses in Fyffes subsidiaries Anexco (Costa Rica) and Suragroh (Honduras I call on you to ensure that your plantation managers end the discrimination against union members at Anexco (Costa Rica) and Suragroh (Honduras), recognize the unions at both Anexco and Suragroh and engage in good faith collective bargaining with these unions. Fyffes must take meaningful action to fulfil its obligation to ensure respect for workers' rights throughout its supply chains, especially the right to join and be represented by an independent trade union.

Yours sincerely

**********
Übersetzung:

Sehr geehrter Herr McCann,

Ihr Konzern steht unmittelbar vor grossen Veränderungen, die Ihnen eine enorme Dividende bescheren werden. Ich habe jedoch von der IUL erfahren, dass die Arbeiter und Arbeiterinnen, die die Früchte dieses Wohlstands produzieren, in Armut leben und ihnen ihre grundlegenden Menschenrechte vorenthalten werden. Die IUL hat im Verlauf des letzten Jahres zusammen mit zivilgesellschaftlichen Organisationen eindeutige Beweise für Verletzungen von Gewerkschafts- und Menschenrechten bei den Tochtergesellschaften Anexco (Costa Rica) und Suragroh (Honduras) zusammengetragen. Ich fordere Sie auf, dafür zu sorgen, dass Ihre Plantagenmanager die Diskriminierung der Gewerkschaftsmitglieder bei Anexco (Costa Rica) und Suragroh (Honduras) beenden, die Gewerkschaften bei Anexco wie auch bei Suragroh anerkennen und mit diesen Gewerkschaften Kollektivverhandlungen in gutem Glauben aufnehmen. Fyffes muss sinnvolle Massnahmen ergreifen, um seiner Verpflichtung nachzukommen, in seinen Lieferketten durchweg die Einhaltung der Arbeitnehmerrechte sicherzustellen, insbesondere des Rechts, einer unabhängigen Gewerkschaft beizutreten und sich von ihr vertreten zu lassen.

Mit freundlichen Grüssen

Falls ihr nicht diesen Text benutzen, sondern eure eigene Nachricht verfassen wollt, öffnet bitte euer E-Mail-Programm und kopiert folgende Adressen in das „An“-Feld: DMcCann@fyffes.com
jtugwell@fyffes.com
dflynn@fyffes.com
MJameson@fyffes.com



Stop spam!
Bitte folgende Nummer in Feld unten eingeben 1042 :

Danke




Falls ihr künftige Aufrufe für dringende Aktionen von uns erhalten möchtet, bitte dieses Kästchen anklicken: