English
Deutsch
Skandinaviska
Français
Español
Русский
Português

4769 supporters





Um bei anderen IUL-Kampagnen mitzumachen, bitte hier klicken.


Aktualisiert am : 28-Jan-2022

Status: active

© 2022 IUF

Gesundheit und Sicherheit der Fleischarbeiter in Brasilien unter Beschuss

Die IUL ruft Angehörige des brasilianischen Arbeitsministeriums dazu auf, Anträge auf Aufhebung oder Abänderung der NR 36, der Verordnung zur Regelung von Gesundheit und Sicherheit in der Fleisch- und Geflügelindustrie, abzulehnen.

Die Annahme der NR 36 in der Fleisch- und Geflügelverarbeitung im Jahr 2013 stellte einen grossen Fortschritt in Brasilien dar und regte zur Verabschiedung ähnlicher Normen in ganz Lateinamerika an. Die NR 36 steht im Einklang mit dem Übereinkommen 155 der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO), der internationalen Norm über den Arbeitsschutz.

Die brasilianische Regierung nahm die NR 36 nach einer 15 Jahre andauernden internationalen Kampagne für sicherere Arbeitsplätze in der Fleisch- und Geflügelverarbeitung an. Ziel der NR 36 ist es, die Epidemie der Verletzungen durch repetitive Belastung und sonstiger Schäden durch die Regulierung der Arbeitspraktiken zur Verhütung solcher Verletzungen einzudämmen. Durch die Aufhebung oder Abänderung dieser Massnahme würde die Sicherheit von mehr als 500 000 Beschäftigten in der Branche erheblich beeinträchtigt werden. Die NR 36 garantiert die Mitarbeit der Beschäftigten und ihrer Gewerkschaften an der Entwicklung und Überwachung von Gesundheits- und Sicherheitsmassnahmen in den Arbeitsstätten im Einklang mit den internationalen Normen, einschliesslich des Ü. 155.

Heute, inmitten einer weltweiten Pandemie, schicken sich die brasilianischen Behörden, gestützt auf mächtige Konzerninteressen, an, die NR 36 aufzuheben oder stark zu schwächen.

UNTERZEICHNET DIE nachstehende PETITION, um eine Botschaft an die brasilianische Regierung zu schicken, dass ihr die Kampagne zur Verteidigung der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften in der Fleischindustrie Brasiliens unterstützt.

Die Botschaft erscheint zuerst auf Englisch, dann auf Deutsch.

Euer Name: [obligatorisch]
Eure E-Mail-Adresse: [obligatorisch]
Eure Gewerkschaft/Organisation:
Land:
Nachricht hier eintippen - oder einfach die bestehende Nachricht verwenden.

To:
Mr Leandro Barbosa de Lima – Chefe de Gabinete do Ministro do Trabalho
Mr Eduardo Sampaio Marques – Chefe de Gabinete da Ministra da Agricultura
Mr Francisco Basilio Freitas De Souza – Assessor Especial da Ministra da Agricultura
Mr Marcelo da Siqueira Freitas - Ministério da Economia - Chefe da Assessoria Especial
Mr Paulo Roberto Nunes Guedes - Gabinete do Ministro da Economia
Mr João Henrique Nascimento de Freitas – Assessoria Especial do Presidente da República

Dear Sirs,

We have been informed by the global trade union federation, the IUF, that the Ministry of Labour of Brazil is considering withdrawing or amending NR36, the regulations governing health and safety in the meat industry.

NR 36 is critical to protecting the safety of workers in a hazardous industry where repetitive strain injuries, amputations, cuts, falls, stress, and exposure to zoonotic diseases and antimicrobial resistant (AMR) pathogens are regular occurrences. In the midst of a global pandemic, when crowded workplaces, cold and humid working conditions, lack of appropriate PPE and poor ventilation have combined to cause death or illness to hundreds of thousands of workers and their families, we demand that workplace health and safety regulations be maintained to protect workers from harm.

As the International Labour Organization (ILO) prepares to discuss declaring health and safety a Fundamental Principle and Right at Work, we remind you that NR 36 is in compliance with ILO standards and must not be weakened.

We urge you to oppose proposals to amend or withdraw NR 36.

**********
Übersetzung:

An:
Herrn Leandro Barbosa de Lima – Chefe de Gabinete do Ministro do Trabalho
Herrn Eduardo Sampaio Marques – Chefe de Gabinete da Ministra da Agricultura
Herrn Francisco Basilio Freitas De Souza – Assessor Especial da Ministra da Agricultura
Herrn Marcelo da Siqueira Freitas - Ministério da Economia - Chefe da Assessoria Especial
Herrn Paulo Roberto Nunes Guedes - Gabinete do Ministro da Economia
Herrn João Henrique Nascimento de Freitas – Assessoria Especial do Presidente da República

Sehr geehrte Herren,

wie wir von dem globalen Gewerkschaftsbund IUL erfahren haben, erwägt das brasilianische Arbeitsministerium die Aufhebung oder Abänderung der NR 36, der Verordnung zur Regelung von Gesundheit und Sicherheit in der Fleischindustrie.

Die NR 36 ist von entscheidender Bedeutung für den Schutz der Sicherheit der Beschäftigten in einer gefährlichen Branche, in der Verletzungen durch wiederholte Belastung, Amputationen, Schnittwunden, Stürze, Stress und die Exposition gegenüber Zoonosen und antibiotikaresistenten (AMR) Erregern alltäglich sind. Inmitten einer weltweiten Pandemie, in der gedrängte Arbeitsplätze, kalte und feuchte Arbeitsbedingungen, das Fehlen zweckentsprechender persönlicher Schutzausrüstung und schlechte Lüftung im Zusammenwirken den Tod oder die Erkrankung von Hunderttausenden von Beschäftigten und ihren Familien verursacht haben. Wir fordern die Beibehaltung der betrieblichen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften, um die Beschäftigten vor Schaden zu bewahren.

Angesichts der Tatsache, dass die Internationale Arbeitsorganisation (IAO) darüber beraten wird, Gesundheit und Sicherheit zu einem Grundlegenden Prinzip und Recht bei der Arbeit zu erklären, erinnern wir Sie daran, dass die NR 36 im Einklang mit den Normen der IAO steht und nicht geschwächt werden darf.

Wir forden Sie nachdrücklich auf, die Anträge zur Abänderung oder Aufhebung der NR 36 abzulehnen.

Falls ihr nicht diesen Text benutzen, sondern eure eigene Nachricht verfassen wollt, öffnet bitte euer E-Mail-Programm und kopiert folgende Adressen in das „An“-Feld: gab.mtp@mte.gov.br
gm@agro.gov.br
eduardo.sampaio@agro.gov.br
francisco.basilio@agro.gov.br
marcelo.freitas@economia.gov.br
gabinete.ministro@economia.gov.br
aesppr.chefia@presidencia.gov.br



Stop spam!
Bitte folgende Nummer in Feld unten eingeben 1176 :

Danke

Falls ihr künftige Aufrufe für dringende Aktionen von uns erhalten möchtet, bitte dieses Kästchen anklicken: