English
Español
Français
Deutsch
Türkçe
Русский

8244 supporters





Um bei anderen IUL-Kampagnen mitzumachen, bitte hier klicken.


Aktualisiert am : 17-Jul-2018

Status: active

© 2018 IUF

Schluss mit der Attacke auf Rechte bei Cargill Türkei – Die 14 Cargill-Beschäftigten sofort wieder einstellen

Vierzehn Gewerkschaftsaktivisten protestieren unablässig gegen ihre ungerechtfertigte Entlassung am 17. April 2018, als sie dabei waren, in der Maismühle von Cargill Türkei in Bursa-Orhangazi eine Gewerkschaft zu bilden.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Cargill-Management in der Türkei Beschäftigte entlassen hat, weil sie ihre Rechte ausüben wollten. Im Jahr 2015 entschied ein Gericht, dass Beschäftigte zu Unrecht entlassen worden waren, weil sie versucht hatten, im selben Betrieb eine Gewerkschaft zu bilden. Die Rechtsordnung der Türkei bietet jedoch einen Ausweg: als Alternative zur Wiedereinstellung von Beschäftigten, die wegen der Bildung einer Gewerkschaft oder des Beitritts zu einer Gewerkschaft entlassen worden waren, können Unternehmen eine Entschädigung zahlen. Cargill entschied sich dazu, für seine Menschenrechtsverletzungen zu zahlen, statt die drangsalierten Mitarbeiter wieder einzustellen.

Cargill ist von der IUL und deren Mitgliedsverbänden mit Mitgliedern bei Cargill wiederholt über diese eklatanten Rechteverletzungen informiert worden. Der Konzern hat jedoch keinerlei sinnvolle Massnahmen getroffen, um diese Verletzungen abzustellen.

DAS NACHFOLGENDE FORMULAR VERWENDEN, UM EINE BOTSCHAFT an Cargill ZU SCHICKEN mit der nachdrücklichen Aufforderung, diese 14 Beschäftigten wieder einzustellen und es den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in Bursa-Orhangazi zu ermöglichen, ihr Recht auf Beitritt zu einer Gewerkschaft frei auszuüben, ohne dass das örtliche Cargill-Management Vergeltungsmassnahmen ergreift.


Die Botschaft erscheint zuerst auf Englisch, dann auf Deutsch.

Euer Name: [obligatorisch]
Eure E-Mail-Adresse: [obligatorisch]
Eure Gewerkschaft/Organisation:
Land:
Nachricht hier eintippen - oder einfach die bestehende Nachricht verwenden.

To David MacLennan, CEO Cargill

Cc Banu Oksun, HR Director, Cargill Foods Middle East, Turkey & North Africa

Dear Mr. MacLennan, Dear Ms Oksun

I am very disappointed to have learned from the IUF about ongoing violations of fundamental rights at Cargill in Bursa-Orhangazi, Turkey, where fourteen workers were dismissed on April 17, 2018 while organizing a union at their workplace with the assistance of the IUF-affiliated union, Tekgıda-İş.
I call on Cargill to respect its international human rights obligations by reinstating these 14 workers and taking all necessary steps to allow workers to freely choose a union without influence from Cargill local management.

Yours sincerely,


**********

Übersetzung:

An David MacLennan, CEO Cargill

Cc Banu Oksun, Personaldirektorin, Cargill Foods Middle East, Turkey & North Africa

Sehr geehrter Herr MacLennan, sehr geehrte Frau Oksun,

ich habe mit grosser Enttäuschung seitens der IUL von den anhaltenden Verstössen gegen grundlegende Rechte bei Cargill in Bursa-Orhangazi, Türkei, erfahren, wo am 17. April 2018 vierzehn Beschäftigte entlassen wurden, als sie dabei waren, in ihrem Betrieb mit Unterstützung der der IUL angeschlossenen Gewerkschaft Tekgıda-İş eine Gewerkschaft zu bilden.
Ich fordere Cargill auf, seinen internationalen Menschenrechtsverpflichtungen nachzukommen und diese 14 Beschäftigten wieder einzustellen und alle erforderlichen Schritte zu unternehmen, um den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen die freie Wahl einer Gewerkschaft ohne Einflussnahme des örtlichen Cargill-Managements zu ermöglichen.

Mit freundlichen Grüssen

Falls ihr nicht diesen Text benutzen, sondern eure eigene Nachricht verfassen wollt, öffnet bitte euer E-Mail-Programm und kopiert folgende Adressen in das „An“-Feld: David_MacLennan@cargill.com
Banu_Oksun@Cargill.com
ediz_aksoy@cargill.com



Stop spam!
Bitte folgende Nummer in Feld unten eingeben 1121 :

Danke

Falls ihr künftige Aufrufe für dringende Aktionen von uns erhalten möchtet, bitte dieses Kästchen anklicken: